!! Bitte beachten Sie: Vom 23.12.2017 bis 1.1.2018 bleibt unser Geschäft geschlossen !!

Große Winter-Auktion vom 11.-13. Januar 2018

Sehr verehrte Kunden,

wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Katalog mit einem sehr umfangreichen Angebot an Kunst und Antiquitäten präsentieren zu können.

Die diesjährige Winter-Auktion findet vom 11. bis 13. Januar 2018 mit einem breiten und hochwertigen Angebot von über 2900 Objekten statt. Auch diesmal können aus den unterschiedlichen Rubriken und Kategorien wie Gemälde, graphische Arbeiten, Aquarelle, religiöse Kunst oder Skulpturen wieder schöne Sammlerstücke erstanden werden.

Zur Vorbesichtigung der Objekte laden wir unsere Kunden vom 02. bis 10. Januar 2018 täglich, auch an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr und eingeschränkt an den Auktionstagen ab 10 Uhr in die Königstraße 17 in Kempten ein.

Zu den Objekten sind in unserem Online-Katalog Abbildungen und Beschreibungen hinterlegt. Gerne stehen wir für weitere Auskünfte, wie Zustandsberichte, detailliertere Informationen oder größere Fotos zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. E-Mail: info@allgaeuer-auktionshaus.de oder Telefon: 0831-564253-0.

Um in unserem Online-Katalog zu stöbern, benötigen Sie keinerlei Zugangsdaten. Erst für die Abgabe von Geboten ist die Registrierung im Kundenbereich notwendig. Sie erhalten dann eine Kundennummer und ein persönliches Passwort. Mit diesen Daten ist es Ihnen möglich, direkt über unsere Internetseite Ihre Gebote abzugeben und uns zu übermitteln.

In der Rubrik der Gemälde zählt zu den herausragenden Werken das Bild "Schafhirten mit Herde in Landschaft" (Öl/Lwd, doubl., 105 x 45 cm). Das Gemälde stammt aus dem Umkreis des venezianischen Künstlers Jacopo da Ponte Bassano (1515 - 1592) und wird mit einem Startpreis von 2.500 € aufgerufen.
Des Weiteren kommt ein umfangreiches Angebot von Gemälden des 19. Jhs. zum Aufruf.
Darunter befindet sich auch eine Arbeit des Münchener Künstlers Joseph Wopfner (1843 - 1927), dessen Oeuvre sich hauptsächlich mit dem Chiemsee befasst. Das Ölgemälde "In einem Boot sitzendes junges Mädchen am Ufer des Chiemsees" (Öl/Lwd, auf Krt gez., 30 x 38 cm) wird zum Limitpreis von 2.800 € versteigert.
Als weiterer Vertreter der Münchener Schule sei Josef Schmitzberger genannt (1851 - ca. 1936), der mit zwei seiner Werke in der Auktion vertreten ist. Typisch für Schmitzbergers Arbeiten ist die Schilderung des "Lebens des Wildes in Wald und Feld", wie er selbst einst formulierte. Das Bild "Hirschrudel auf einer Anhöhe vor Bergkulisse" (108 x 131 cm) kommt mit einem Startpreis von 2.200 € unter den Hammer.
Als bekannter spätimpressionistischer Maler der Münchener Schule darf auch Otto Pippel nicht fehlen (1878 - 1960). Sein "Vorfrühling in Bayern" (Öl/Lwd, 110 x 100 cm) kommt mit einem Startpreis von 2.500 € zum Aufruf.
Vom österreichischen Künstler Adolf Kaufmann (1848 oder 1858 - 1916) stammt das Bild "Raddampfer am Steg bei bewegter See" (Öl/Lwd, 90 x 123 cm). Das Gemälde ist ein beeindruckendes Zeugnis für die technischen Entwicklungen und Errungenschaften der damaligen Zeit und wird mit einem Startpreis von 2.500 € aufgerufen.
Ein schönes Beispiel der alpenländischen Malerei ist das Bild "Bauernstube mit sitzender junger Frau in Tracht" (Öl/Hartfaser, 87 x 79 cm) von Hans Wagner (tätig 1. H. 20. Jh.). Das Werk spiegelt auf eindringliche Weise die traditionelle Auffassung des Trachtenbrauchtums wieder und kann für den Limitpreis von 3.000 € ersteigert werden.

Zu den Besonderheiten der Rubrik Religiöse Kunst, Volkskunst mit über 160 Positionen zählt u.a. eine Prozessionsmuttergottes aus dem 18. Jahrhundert. Die Madonnenfigur, welche als Büste auf ein Holzgestänge montiert ist, diente der Verehrung der Maria in verschiedenen Prozessionsgängen. Mit einer Höhe von 112 cm und in ihrem gut erhaltenem Zustand kann sie für den Startpreis von 700 € erworben werden.

Zum Aufruf kommen desweiteren 70 Positionen antike Möbel. Darunter befindet sich eine kleine aber feine Auswahl an Tölzer und Irschenberger Bauernschränken aus dem 18. und 19. Jahrhundert, welche mit den Startpreisen von 200 € bis 400 € angeboten werden. Darüber hinaus wird ein aus Kirsch- und Nussbaum gefertigter Globus-Nähtisch aus dem 19. Jahrhundert (H= 93 cm, D= 46 cm) zum Limitpreis von 1.800 € versteigert. Ein weiteres schönes Möbelstück ist ein Biedermeier-Eckschrank (H= 209 cm, Schenkeltiefe= 79 cm) mit Vitrinenaufsatz, welcher mit einem Aufrufspreis von 1.400 € in der Auktion angeboten wird.

Auch Liebhabern von Schmuck und Kleinuhren wird ein interessantes Angebot präsentiert. Dazu zählt u.a. ein Damenring aus 750er Weißgold, welcher mit einem Brillanten (1,14 ct.) und zwei Baguette-Diamanten (ca. 0,17 ct.) verziert ist. Für 6.000 € kommt dieses Stück zum Aufruf.
Ein handgefertigtes Armband aus 750er Gelbgold (L= 19,5 cm) wird mit 1.900 € aufgerufen.
Für den Startpreis von 1.800 € wird ein Art Deco Anhänger, ebenfalls aus 750er Weißgold, angeboten. Er besticht durch seine zahlreichen Brillanten (ca. 2,00 ct.) und einen Ceylon-Saphir (ca. 1,25 ct.).

Ein besonders schönes Objekt aus der Rubrik Skulpturen, Figuren, Schnitzereien ist die Bronzeskulptur "La Brise" von Auguste Moreau (1861 - 1906). Die mit einer Goldmedaille ausgezeichnete Figur kommt mit einer Gesamthöhe von 67 cm für den Limitpreis von 600 € unter den Hammer.

Für Sammler und Interessenten der Rubrik Militaria, Abzeichen, Orden und Waffen ist möglicherweise ein Württembergisches Ritterkreuz 1. Klasse, der so genannte Friedrichsorden, interessant. Der aus Gold gefertigte Orden ist sehr gut erhalten und mit Originaletui zu einem Startpreis von 300 € erhältlich.

Auf dem Versteigerungsprogramm steht darüber hinaus ein breites Porzellansortiment mit 176 Positionen, darunter zahlreiche Objekte bekannter Marken wie Schwerter Meissen, Nymphenburg, KPM Berlin, Rosenthal und Herend.
Als herausrangendes Beispiel der Meissener Porzellankunst sei hier eine Figurengruppe genannt. Das Schäferpaar, entworfen von J.C. Schönheit, kann für den Aufrufspreis von 500 € erstanden werden.

Liebhaber und Sammler von Silber- und versilberten Objekten finden unter dem vielseitigen Angebot von 45 Positionen mit Sicherheit ein passendes Stück.
Auch bei einem Angebot von 200 Grafiken dürfte für Interessierte einiges zur Auswahl stehen. Zu nennen sei hier eine Mappe mit 14 Lithographien von Fritz Behn (1878 - 1970), Die "Afrikanischen Visionen", welche in limitierter Auflage von 200 Stück erschienen sind (vorliegend Nr. 1/200), kommen mit einem Startpreis von 800 € zum Aufruf.

Nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern in unserm Auktionskatalog.



Unsere nächsten Auktionstermine lauten wie folgt:


Frühjahrs-Auktion 19.-21. April 2018
Besichtigung 9.4. - 18.4.2018

Sommer-Auktion 12.-14. Juli 2018
Besichtigung 2.7. - 11.7.2018








Ihr Team des Allgäuer Auktionshauses

 

Hinweis:

Einlieferungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Frühzeitige Einlieferungen erleichtern uns den organisatorischen Ablauf. Je früher Sie Ihre Objekte einliefern, umso intensiver können wir uns mit Ihren Schätzen befassen und eventuelle Interessenten frühzeitig motivieren bzw. Werbemaßnahmen einleiten.

Zum Katalog der aktuellen Auktion


Vorbesichtigung: 2.1.2018 bis 10.1.2018 täglich von 10-18 Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen). Besichtigung eingeschränkt auch an den Auktionstagen ab 10 Uhr möglich!

Aus der können Sie entnehmen, wann welche Artikelgruppen versteigert werden.


Highlights aus der Winter-Auktion:

2348 Wagner, Hans, Künstler tätig 1. H. 20. Jh.
Öl/Hartfaser, 87 x 79 cm, " Bauernstube mit sitzender junger Frau in Tracht ", u.r. sign.
3000,00*
[Mitbieten]
2122 Kaufmann, Adolf, 1848 oder 1858 Troppau oder Wien - 1916 Wien
Öl/Lwd, 90 x 123 cm, " Raddampfer am Steg bei bewegter See ", u.l. sign., dat. 1883, Ortsbez. "Paris", kleine hinterlegte Partie, am Unterrand kleinere Farbfehlstellen, Lit.: Thieme-Becker, Saur
2500,00*
[Mitbieten]
1958 Bassano, Jacopo da Ponte, Umkreis, 17. Jh.
Öl/Lwd, doubl., 105 x 145 cm, " Schafhirten mit Herde in Landschaft ", Provenienz: Auktion Hampel, München, Dezember 2014, Lot 663
2500,00*
[Mitbieten]
2237 Pippel, Otto, 1878 Lodz - 1960 München
Öl/Lwd, 110 x 100 cm, rücks. betit. " Vorfrühling in Bayern ", u.r. sign., rücks. Künstleretikett mit Nr. o/23, Lit.: Thieme-Becker, Benezit, Vollmer, Dressler, Bruckmann M, Busse, Saur
2500,00*
[Mitbieten]
2206 Monogrammist des 19. Jh.
Öl/Lwd, 81 x 108 cm, " Berglandschaft mit See, Personen u. Häusern ", u.r. monogr. "M.G."
1500,00*
[Mitbieten]
2292 Schmitzberger, Josef, 1851 München - ca. 1936, war ans. ebd.
Öl/Lwd, 108 x 131 cm, " Hirschrudel auf einer Anhöhe vor Bergkulisse ", u.r. sign., Ortsbez. "München", zwei hinterlegte Partien, Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Dressler, Bruckmann M, Busse, Saur, Goldstein
2200,00*
[Mitbieten]
2370 Wopfner, Joseph, 1843 Schwaz - 1927 München
Öl/Lwd auf Krt gez., 30 x 38 cm, " In einem Boot sitzendes junges Mädchen am Ufer des Chiemsees ", u.r. sign., rücks. altes Inventaretikett mit Nr. 10, Galerieetikett "Gebrüder Schöninger, München, Odeonsplatz", Lit.: Thieme-Becker, Bötticher, Benezit, Müller-Singer, Bruckmann M, Busse, Saur, Goldstein, Fuchs, van Wilder
2800,00*
[Mitbieten]
2704 Barockschrank
Nussbaum, 5 gedrechselte Füße, profil. Sockel, 2 Türen, profil. Sims, 195 x 206 x 72 cm, 18. Jh.
2200,00*
[Mitbieten]
2726 Globus-Nähtisch
Kirschbaum/Nussbaum, 3 geschw. Beine mit Querverstrebung, kugelförm. Korpus, div. Inneneinteilungen mit Spiegel u. 3 Geheimfächern, H= 93 cm, D= 46 cm, süddeutsch, 2.H. 19. Jh.
1800,00*
[Mitbieten]
2771 Tölzer Bauernschrank
Nadelholz, farbig gefasst, auf 4 Füßen, 2 Türen, abgeschr. Ecken, profil. Sims, 160 x 117 x 48 cm, dat. 1812 (1817?)
400,00*
[Mitbieten]
2722 Eckschrank mit Vitrinenaufsatz
Hartholz, gerundete Front, seitlich ebonis. Halbsäulen, Unterteil: auf 4 Füßen, 2 Türen, Aufsatz: 2 verglaste Türen mit Zierverstrebung, profil. Sims, H= 209 cm, Schenkel T= 79 cm, Biedermeier, 19. Jh.
1400,00*
[Mitbieten]
669 Chagall, Marc, 1887 Vitebsk - 1985 Saint-Paul-de-Vence
Farblithographie, Blatt 76 x 52 cm, " Ausstellungsplakat - Message Biblique Marc Chagall, Musée National Nizza, Juli-September 1974 ", handsign., dat. 1974, R, Lit.: Benezit, Vollmer, Saur
650,00*
[Mitbieten]
1026 Figurengruppe - Schäferpaar "Schwerter Meissen"
Porzellan, farbig gefasst, auf Sockel als plast. Fels, H= 19 cm, Entwurf J. C. Schönheit, Modell-Nr. "A41"
500,00*
[Mitbieten]
2605 Prozessionsfigur - Madonna
Büste mit Jesuskind u. Füße Holz, farbig gefasst (berieben), Stoffbekleidung (sekundär), auf Holzgestänge u. Sockel montiert, H= 112 cm, 18. Jh., 1 Finger des Kindes abgebrochen
700,00*
[Mitbieten]
2551 Hl. Nikolaus
Holz, gehöhlt, farbig gefasst, teilw. vergoldet, auf geschw. Sockel, H= 133 cm, Werkstatt Falkner, Tirol
900,00*
[Mitbieten]
750 Anhänger
750 WG, ca. 8,5 g, zahlr. Brillanten ca. 2,00 ct., 1 Ceylon-Saphir ca. 1,25 ct., Art Deco
1800,00*
[Mitbieten]
854 Damenring
750 WG, ca. 4 g, 1 Brillant ca. 1,14 ct., 2 Baguette-Diamanten ca. 0,17 ct., Größe 54
6000,00*
[Mitbieten]
2384 Moreau, Auguste, 1861 Dijon - 1906 Paris
Bronzefigur, dunkel patiniert, auf Sockel, H= 67 cm, betit. " La Brise ", sign., bez. "Medaille d#Or al#Exposition", Lit.: Thieme-Becker, Benezit, Busse, Artprice
600,00*
[Mitbieten]

* Die angegebenen Preise entsprechen jeweils dem Limitpreis des Artikels